Rhinoplastik - Nasenkorrektur

Mit mehr als 5000 erfolgreich durchgeführten Korrekturen und gleich vielen zufriedenen Patienten hinter sich behaupten Dr. Rajko und Dr. Dinko Tončić:

„Fast jede ästhetisch unvollkommene Nase kann schöner gemacht werden und damit auch das Gesicht zarter.“

BEWIESENE UND VERVOLLKOMMNETE OPERATIONSMETHODEN

Raffinierte Geschicklichkeit unserer Chirurgen ermöglicht ihnen, eine elegantere und natürlich aussehende Nase zu gestalten, die in Einklang mit dem Rest des Gesichts gebracht wird. Sorgfältiges Befolgen Ihrer Wünsche und Kenntnisse von unterschiedlichen Operationsmethoden führen zu optimalen und gewünschten Ergebnissen in jedem einzelnen Fall.

Dr. Rajko und Dr. Dinko Tončić vervollkommneten die modernen Nasenoperationsmethoden, einige wurden von ihnen sogar persönlich weiterentwickelt und passten sie den individuellen Bedürfnissen jedes Patienten an. Im Rahmen unserer Praxis führen wir folgende Eingriffe an der Nase durch:

Es ist noch eine Methode, mit der wir die Spitze der modernen Nasenchirurgie berührt haben, und die wir auch selbst verbessert haben, es handelt sich um die Anhebung der hängenden bzw. kolabrierten Nasenspitze durch den Einbau des Knorpelimplantats aus der Ohrmuschel.

Es gibt relativ viele Menschen, die sich über die hängende Nasenspitze beschweren. Es handelt sich um eine Unregelmäßigkeit, die die ästhetische Nasenform sehr stören kann, und dabei ist der Winkel zwischen der Nasenspitze und der Oberlippe scharf. Eine solche Unregelmäßigkeit kann natürlicher Herkunft, aber sie kann auch die Folge einer unangemessen ausgeführten Schönheitsoperation oder einer funktionellen Operation sein.

Um die Nasenspitze zu befestigen, zu unterstützen und am Ende die gewünschte Höhe zu erreichen, ist uns eine Stütze im Bereich der Nasenbasis notwendig, um die Nasenspitze anzuheben. Als die Stütze der Nasenspitze sind lange künstliche Materialien wie z.B. Silikon angewandt worden, die wegen zahlreicher Nachteile nicht akzeptabel sind.

Eine der selten zuverlässigen Methoden, die uns heute für die Korrektur der hängenden Nasenspitze zur Verfügung steht, ist der Einbau des Knorpelimplantats aus der Ohrmuschel. Es handelt sich um einen relativ kleinen, aber für den Schönheitschirurgen anspruchvollen Eingriff, der oft mit anderen Techniken der Nasenoperation kombiniert wird. Bei diesem Eingriff wird der Knorpel aus der Ohrmuschel geformt und in die Nasenbasis als Stütze für die Nasenspitze eingesetzt.

Im Bereich der Ohrmuschel bleibt eine minimale Narbe, die sich hinter dem Ohr befindet und daher unbemerkbar ist. Nach der Heilungszeit sieht man auf der Ohrmuschel keine Spuren der Operation. Die Ohrmuschel sieht gleich wie vor der Operation aus, weil der Knorpel aus dem Bereich genommen wird, wo sein Mangel nicht bemerkbar ist und nicht für das Aussehen der Ohrmuschel relevant ist.

Im Bereich der Nase gibt es auch keine Narben, oder sie sind in der inneren Seite der Nase versteckt.

Sowohl Schönheitsoperationen als auch funktionale Operationen der Nase sind heute viel häufiger als früher, so gibt es auch viel mehr Ärzte, die sie ausführen. Deswegen gibt es auch mehr missglückte oder nur teils erfolgreiche Nasenkorrekturen, die oft von weniger erfahrenen Chirurgen oder von den Chirurgen, die auf diesen Eingriff nicht eng spezialisiert sind, ausgeführt werden.

Daher haben wir uns im Laufe vieler Jahre auf das Gebiet der sogen. Revisionsrhinoplastik bzw. auf die Nasennachoperation spezialisiert.

Die Nasennachoperation, bzw. Revisionsrhinoplastik sind Ausdrücke, die für die Korrekturen der schon operierten Nasen gebraucht werden. Es handelt sich um die Eingriffe, die technisch viel anspruchvoller als ursprüngliche Nasenoperationen sind, und sie verlangen von unseren Schönheitschirurgen große Erfahrung und Auswahl von verschiedenen Methoden.

Mit den Nasennachkorrekturen haben wir große Erfahrung und können mit Sicherheit beurteilen, welche Möglichkeiten und reale Erwartungen es im konkreten Fall gibt.

Eine der Forderungen, denen schon jahrelang in unserer Klinik unter der Führung vom Dr. Rajko Toncic sehr erfolgreich entsprochen wird, ist auch die Korrektur der Nase, die typisch für eine Rasse ist. Es handelt sich meistens um die Patienten der schwarzen Rasse und die der asiatischen Herkunft, bei denen die Nasenanatomie spezifisch ist. Bei ihnen ist der Knochenteil derNase weniger ausgedrückt, während die Nasenspitze hängt, oder sehr weich ist, und die Nasenlöcher sind breit.

Hängende oder weiche Nasenspitze ist eine Unregelmäßigkeit, die die Schönheit der Nase stört, und wobei der Winkel zwischen der Nasenspitze und der Oberlippe sehr scharf ist. Die Nasenspitze hängt und ist sehr weich, und ihr fehlt eine natürliche Knorpelstütze.

Um die Nasenspitze zu befestigen, zu unterstützen und am Ende die gewünschte Höhe zu erreichen, ist uns eine Stütze im Bereich der Nasenbasis notwendig, um die Nasenspitze anzuheben. Als die Stütze der Nasenspitze sind lange künstliche Materialien wie z.B. Silikon angewandt worden, die wegen zahlreicher Nachteile nicht akzeptabel sind.

Eine der selten zuverlässigen Methoden, die uns heute für die Korrektur der hängenden Nasenspitze zur Verfügung steht, ist der Einbau des Knorpelimplantats aus der Ohrmuschel. Es handelt sich um einen relativ kleinen, aber für den Schönheitschirurgen anspruchvollen Eingriff, der oft mit anderen Techniken der Nasenoperation kombiniert wird. Bei diesem Eingriff wird der Knorpel aus der Ohrmuschel geformt und in die Nasenbasis als Stütze für die Nasenspitze eingesetzt.

Im Bereich der Ohrmuschel bleibt eine minimale Narbe, die sich hinter dem Ohr befindet und daher unbemerkbar ist. Nach der dem Heilungsprozess sieht man auf der Ohrmuschel keine Spuren der Operation. Die Ohrmuschel sieht gleich wie vor der Operation aus, weil der Knorpel aus dem Bereich genommen wird, wo sein Mangel nicht bemerkbar ist und für das Aussehen der Ohrmuschel nicht relevant ist.

Bei solchen Patienten bemerkt man neben der geschwächten und hängenden Nase auch einen weniger ausgeprägten Knochenteil der Nase – sogen. Rhinolordose, die für sie oft einen Nachteil darstellt, und solch eine Nase vergrößern wir bzw. ersetzen den weniger ausgeprägten Knochenteil der Nase.

Diesen weniger ausgeprägten Knochenteil ersetzen wir meistens mit dem Knochenimplantat aus dem Beckenknochen. Das Knochenimplantat wird nach Bedarf geformt und in den Knochenteil der Nase eingesetzt. Im Bereich, von dem das Knochenimplantat genommen wird, bleibt eine minimale Narbe.

Es ist die Rede von der Operation, die für den Schönheitschirurgen anspruchsvoll ist, aber nach ihrem Umfang könnte sie zu kleineren Eingriffen gehören. Mit dieser Methode lösen wir das Problem mit dem weniger entwickelten Nasenknochenteil, bzw. Rhinolordose, meistens bei den Patienten der schwarzen oder gelben Rasse, aber auch bei den Patienten der weißen Rasse, bei denen solch eine Erscheinung seltener ist.

Im Rahmen der Nasenkorrektur der breiteren Nasenbasis, bzw. breiteren Nasenlöchern, und besonders bei den Patienten der schwarzen Rasse gibt es Forderungen danach, die breite Nasenbasis bzw. breite Nasenlöcher zu verengen. Der erwähnte Nachteil wird sehr erfolgreich mit einer relativ einfachen Methode, die oft mit anderen Techniken der Nasenkorrektur kombinieret wird, gelöst.

Bei vielen Patienten kombinieren wir die erwähnten Methoden miteinander und schaffen auf diese Weise eine schöne Nase im Einklang mit dem Größenverhältnis des Gesichts.

Wir könnten sagen, dass diese Nasenkorrektur noch eine in der Reihe der Techniken ist, die wir schon jahrelang in unserer Klinik anwenden.

Bei einigen Patienten bemerken wir auch einen weniger ausgeprägten Nasenknochenteil – sogen. Rhinolordose, die für sie einen großen Mangel darstellt, so dass wir solch eine Nase vergrößern bzw. den weniger ausgeprägten Knochennasenteil ersetzen.

Diesen weniger ausgeprägten Knochenteil ersetzen wir meistens mit dem Knochenimplantat aus dem Beckenknochen. Das Knochenimplantat wird nach Bedarf geformt und in den Knochenteil der Nase eingebaut. Im Bereich, von dem das Knochenimplantat genommen wird, bleibt eine minimale Narbe.

Es ist die Rede von der Operation, die für den Schönheitschirurgen anspruchsvoll ist, aber nach ihrem Umfang könnte sie zu kleineren Eingriffen gehören. Mit dieser Methode lösen wir das Problem mit dem weniger entwickelten Nasenknochenteil, bzw. Rhinolordose.

zurück

Viele Patienten leiden jahrelang wegen des gestörten Aussehens und der gestörten Funktion der Nase, die durch Verletzungen verursacht worden sind. DieKorrekturen der verletzten, gebrochenen Nasen oder der Boxernasen zählen zu den anspruchvollsten Nasenoperationen, sie stellen aber für uns gleichzeitig auch die größte Herausforderung dar.

Dr. Toncic und sein Chirurgenteam haben auch auf diesem Bereich der Nasenchirurgie ausgezeichnete Erfahrung. Auf diesem Bereich stoßen wir oft auf Höckernasen, gebrochene Nasenscheidewände, hängende Nasenspitzen und mehrfach gebrochene Nasenknochen.

Bei der Lösung dieser Deformationen verwenden wir meistens eine Kombination von den Hauptmethoden der Nasenkorrektur mit den Scheidewandkorrekturen oder mit dem Einbau des Knorpelimplantats aus der Ohrmuschel und ähnliches. Jedenfalls geht es hier um komplizierte Eingriffe, die den Höhepunkt der Nasenchirurgie darstellen und außerordentliche Fertigkeiten und Kenntnisse eines Schönheitschirurgen beanspruchen.

BEHINDERTE NASENATMUNG

Die Operation der Nasenscheidewand ist ein sehr wichtiger Teil in der Nasenchirurgie. Vor allem muss ein Bedürfnis nach der Operation der Nasenscheidewand festgestellt werden. Es gibt zwei Gründe zur Operation der Nasenscheidewand.

Der erste Grund ist die behinderte Nasenatmung, bedingt durch die Abweichung der Nasenscheidewand. Bei dieser Gelegenheit möchten wir betonen, dass es keine Nasenscheidewand gibt, die vollkommen gerade ist. Während der voroperativen Untersuchung müssen wir feststellen, ob die Nasenscheidewand solch eine Abweichung hat, dass sie die Nasenlöcher im großen Ausmaß deckt, oder nicht. Wenn die Abweichung nicht so groß ist, müssen wir die Ursache für die behinderte Atmung bei anderen Krankheiten, wie es z.B. Allergien usw. sind, suchen, weil man bei solchen Patienten mit der Nasenoperation das Hauptproblem, d.h. die behinderte Nasenatmung nicht lösen kann.

RHINOSKOLIOSE (SCHIEFE NASE, BZW. ASYMMETRISCHE NASE)

Der zweite Grund für die Operation der Nasenscheidewand ist die ästhetische Nasenkorrektur. Wenn die Nase auf dem Gesicht asymmetrisch gelegt ist, bzw. sich nicht in der zentrale Lage befindet, ist meistens eine der Hauptursachen für solch eine Nasenabweichung die Abweichung der Nasenscheidewand, die die ganze Nase auf eine Seite „zieht“.

Um solch eine Nase in die zentrale Position zu legen, muss neben der üblichen Schönheitsoperation der Nase auch die Nasenscheidewand operiert werden. In solchen Situationen kombinieren wir die übliche Schönheitsoperation der Nase mit der Nasenscheidewandkorrektur.

ZWEI GRUNDLEGENDE NASENOPERATIONSTECHNIKEN

Es bestehen zwei grundlegende Verfahren bei der Nasenoperation – geschlossenes und offenes.

  • GESCHLOSSENE METHODE – OHNE SICHTBARE NARBEN

Bei der geschlossenen Methode verläuft die Schnittführung an der Innenseite der Nase (in den Nasenlöchern), daher gibt es nach der Operation keine sichtbaren Narben an der Außenseite. Diese Methode wird meistens bei der Nasenhöckerentfernung, Verschmälerung, Verkleinerung, Korrektur der Septumdeviation sowie bei zahlreichen anderen Verformungen angewandt.

Vorteile der geschlossenen Methode: keine sichtbaren Narben an der Außenseite der Nase, schnellere Erholung, die Schwellung verschwindet schneller.

  • OFFENE METHODE – PRIMÄR ZUR NASENSPITZENKORREKTUR

Bei der offenen Methode wird ein kleiner Schnitt am Nasensteg gelegt, dem unteren Teil der Nasenscheidewand. Die Wunde verheilt schnell, wird entsprechend den Prinzipien der ästhetischen Chirurgie genäht und hinterlässt eine kleine fast unsichtbare Narbe. Eine Besonderheit bei dieser Methode ist, dass die Haut im Nasenspitzenbereich von dem Knorpel abgehoben wird.

Vorteile dieser Methode: ermöglicht besseren Überblick von Knorpelstrukturen im Nasenspitzenbereich vor allem, wenn es um eine Rekonstruktion oder komplizierte Nasenspitzenkorrektur geht.

Offene und geschlossene Rhinoplastik sind schon seit Jahren als Standardmethoden in der ästhetischen Chirurgie anerkannt. Die Methodenwahl hängt in erster Linie von der Beurteilung (unserer) Chirurgen.

Diese beiden grundlegenden Methoden können auch mit anderen kombiniert werden, anhand derer wir eine erfolgreiche Lösung für zahlreiche unterschiedliche Verformungen und Unregelmäßigkeiten im Nasenbereich finden können.

WIE KÖNNEN WIR IHRE NASE KORRIGIEREN?

Um herauszufinden, was man in Ihrem Einzelfall machen kann, wenden Sie sich an uns und schicken Sie uns die Fotos mit oder kommen Sie zu uns zum Untersuchungsgespräch in die Praxis. Während der präoperativen Untersuchung und Beratung hören wir genau auf Ihre Wünsche und erklären Ihnen aufgrund der Beurteilung, welche chirurgische Methode für Sie am geeignetsten ist und was man mit ihr erzielen kann.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN:

Der Preis der Operation wird mit unseren ästhetischen Chirurgen beim Untersuchungs- und Beratungsgespräch festgelegt. Er wird aufgrund der gestellten Indikation und dem Umfang des jeweiligen Eingriffs bestimmt. Es ist wichtig zu erwähnen, dass im Preis der Operation in unserer Praxis die Anästhesie und alle postoperativen Kontrollen, Tamponaden ziehen und Form abnehmen einbegriffen sind. Der Preis für die Standardrhinoplastik ist immer niedriger als der Preis für Nachoperationen oder Revisionseingriffe.

Ästhetische Nasenkorrektur wird in verstärkter örtlicher Betäubung durchgeführt, was bedeutet, dass der Patient außer der Anästhesie auch ein mild wirkendes Schlafmittel bekommt. Also, der Patient schläft während der Operation und der Eingriff ist für ihn schmerzlos.

Wenn notwendig, kann diese Operation auch in allgemeiner Betäubung durchgeführt werden.

Der Patient bleibt in der Praxis etwa fünf Stunden: eine Stunde dauert die präoperative Vorbereitung, die Operation etwa 60 Minuten - abhängig vom Umfang des Eingriffs im Einzelfall und 3-4 Stunden für die Erholung nach dem Eingriff. Danach wird dem Patienten Hauspflege in Zagreb verordnet.

Um feststellen zu können, ob Sie ein guter Kandidat für eine Operation sind, müssen Sie zum Untersuchungs- und Beratungsgespräch kommen. Nachdem wir Ihre Wünsche hören, erwägen wir, welche Möglichkeiten uns die ästhetische Chirurgie bietet. Während der Untersuchung bestimmen wir auch die beste Methode zur Erzielung gewünschter Ergebnisse. Falls Sie nicht in Zagreb wohnen, schicken Sie uns neben der kurzen Beschreibung Ihres Problems auch Fotos von Ihrem Gesicht. Unsere Chirurgen werden sich diese Fotos sorgfältig durchsehen und Sie bekommen innerhalb kürzester Zeit eine E-Mail mit Ergebnissen unserer Analyse, Informationen über das Verfahren, erwartete Ergebnisse und einen informativen Voranschlag einschließlich aller Kosten bezüglich des Eingriffs.

Pateinten für eine Nasenkorrektur in der Praxis Dr. Tončić sind älter als 16 Jahre, generell in gutem gesundheitlichen Zustand und haben detailliert auf die medizinischen Fragen über ihre Gesundheit und Gewohnheiten geantwortet.

Obwohl Rhinoplastik kein umfangreicher Eingriff im chirurgischen Sinne ist, erfordert sie vom ästhetischen Chirurgen eine Spitzenausbildung, langjährige Erfahrung und ein Gefühl für Ästhetik. Die Nase ist ein besonders auffallender Teil des Gesichts und trägt in hohem Maße dem ganzen Aussehen bei. Deswegen muss während der Operation berücksichtigt werden, dass die neue Nase zum Ganzen passt.

Schminken können Sie sich sieben Tage nach dem Eingriff, wenn die Form abgenommen wird.

Nach der Operation wird die Nase immobilisiert. Die Form bleibt insgesamt sieben Tage an der Nase, wie viel das Zuwachsen der Nasenstrukturen dauert. Die ersten 3-4 Tage nach der Operation hat man Tamponaden in der Nase, die das Bluten verhindern und die neue Form der Nase von der Innenseite unterstützen.

Eine Woche bis zehn Tage nach der Operation kann der Patient zu seinen alltäglichen privaten und professionellen Aktivitäten zurückgehen, unter der Anmerkung, dass er größere körperliche Anstrengungen und Kontaktsport innerhalb von zwei Monaten nach der Operation vermeiden sollte.

Der Aufenthalt in Zagreb dauert 3 bis 8 Tage. Am dritten Tag nach der Operation werden die Tamponaden aus der Nase gezogen. Die Immobilisierung an der Nase bleibt bis zum achten Tag nach der Operation. Der Patient kann schon am dritten Tag nach der Operation, bzw. unmittelbar nachdem die Tamponaden gezogen werden, nach Hause reisen. Es wird jedoch empfohlen, dass der Patient acht Tage in Zagreb bleibt, weil am achten Tag die äußere Form abgenommen und gleichzeitig die Kontrolle in unserer Praxis durchgeführt wird.

Praktische Tips für unsere Patienten

Termin vereinbaren
Rhinoplastik - Nasenkorrektur