Korrektur des weniger ausgeprägten nasenknochenteils bzw. Korrketur der Rhinolordose – Vergrößerung der Nase

Bei einigen Patienten bemerken wir auch einen weniger ausgeprägten Nasenknochenteil – sogen. Rhinolordose, die für sie einen großen Mangel darstellt, so dass wir solch eine Nase vergrößern bzw. den weniger ausgeprägten Knochennasenteil ersetzen.
Diesen weniger ausgeprägten Knochenteil ersetzen wir meistens mit dem Knochenimplantat aus dem Beckenknochen. Das Knochenimplantat wird nach Bedarf geformt und in den Knochenteil der Nase eingebaut. Im Bereich, von dem das Knochenimplantat genommen wird, bleibt eine minimale Narbe.
Es ist die Rede von der Operation, die für den Schönheitschirurgen anspruchsvoll ist, aber nach ihrem Umfang könnte sie zu kleineren Eingriffen gehören. Mit dieser Methode lösen wir das Problem mit dem weniger entwickelten Nasenknochenteil, bzw. Rhinolordose.

Termin vereinbaren
Korrektur des weniger ausgeprägten nasenknochenteils bzw. Korrketur der Rhinolordose – Vergrößerung der Nase